Black Box Black Box
 
   
 
  Navigation
 

Kabelriss ohne Folgen: Demo eines redundanten managed Industrial Ethernet Switches

http://www.black-box.de/de-de/s/Suche/S1.O3/leh In dieser Demonstration wird anhand der LEH-Switch Serie von Black Box gezeigt, wie durch ein extrem schnelles Failover mit Ausfallzeiten von weniger als 30 ms ein redundanter Switch bzw. ein redundantes Industrial Ethernet Switching System funktioniert. Während des normalen Betriebs wird der Backup-Pfad blockiert. Für das menschliche Auge sind im Falle der Umschaltung auf die Backupleitung auf dem Bildschirm keine Störungen erkennbar. Dieser robuste managed Ethernet Switch ist schnell einzurichten und wird über ein Web-Interface angesprochen, um Switches redundant zu verbinden. Die LEH-Serie von Black Box eignet sich als managed Ethernet Switch für Anwendungen in den unwirtlichen Bereichen von z. B. Produktion und Industrie und anderen anspruchsvollen Umgebungen. Zu den Besonderheiten zählt der große Betriebstemperaturbereich von -40°C bis +75°C . Ein robustes und widerstandsfähiges IP30-Gehäuse schützt die verschiedenen Modelle dieser Reihe. Wählen Sie aus Kupferkabel- oder Kupfer/Glasfaser-Switches mit unterschiedlich vielen Ports ggf. mit PoE-und PoE+. Die Switches verfügen über redundante DC-Stromeingänge und Hutschienen-Montage

Stichwörter dieses Beitrages sind: Failover, Ausfallsicherheit, Traffic-Priorisierung, IP-Multicast-Filterung, IGMP-Snooping, Kupfer-Switches, Glasfaser-Switches, PoE, DC-Stromeingänge, DIN-Schienen-Montage, Industrie Ethernet Switches, Netzwerkstabilität, Spanning-Tree-Protocol, STP, Alpha-Ring-Protokoll, Managed-Switches, Web-Interface, SNMP, Kommandozeilen-Schnittstelle, CLI, Aggregation-Control, Bandbreiten-Rate-Steuerung