Black Box Black Box
 
   
 
  Navigation
 

Mehr Dynamik für Digital Signage dank des neuen HDMI-over-IP Controllers von Black Box

Der neue MediaCento™ IPX Controller von Black Box (Nasdaq: BBOX) flexibilisiert die Videowand-Steuerung

Mehr Dynamik für Digital Signage dank des neuen HDMI-over-IP Controllers von Black Box Hallbergmoos, 08. September 2014 — Black Box gibt die Einführung des MediaCento™ IPX Controllers bekannt ( www.black-box.de/en-de/fi/1469/13776/MediaCento-IPX-Controller/ ). Das Gerät ermöglicht die IP-basierte Videomatrixumschaltung und Videowandsteuerung für HDMI-over-IP-Lösungen. Black Box Deutschland erweitert somit die Managementfunktionalität seiner MediaCento IPX-Sender und -Empfänger.

„Es handelt sich um ein Netzwerkgerät, das eine browserbasierte Verwaltung von Netzwerkverbindungen zwischen Inhaltsquellen und Endpunkten von z. B. Video Walls ermöglicht,“ erklärt Axel Bürger, Geschäftsführer von Black Box Deutschland und er ergänzt: „Der eingebettete MediaCento IPX Controller kombiniert Videoverteilung über IP und flexible Matrixschaltung mit äußerst eindrucksvoller und kostengünstiger Videowandsteuerung. Eine bislang einmalige Kombination.”

Denn dieses System erlaubt die Verlängerung von HDMI-Video- und USB-Signalen über ein IP-Netzwerk zu einer nahezu unbegrenzten Anzahl von Bildschirmen und Videowänden. Die Planung, Verwirklichung und Steuerung von Digital Signage z. B. im Einzelhandel, i.R.d. Unternehmenskommunikation, in Kino und Theater, dem Gesundheitswesen und an Flughäfen wird flexibler und somit leichter und zugleich leistungsfähiger. Elektronische Beschilderung erschließt Wege zur erfolgreichen Kommunikation und Effizienz. Der Einsatz als POS TV am Point of Sale erfordert dabei ebenso eine sorgsame Projektplanung wie bei der gesamten Instore-Kommunikation, als digitale Anzeigetafel oder als Türschild. Denn digitale Informationssysteme sind mehr als Display, Bildschirm oder Monitor mit Video, Foto oder Grafik, also digitale Plakate. Sie sind AV-Systeme, welche als Digital Signage u.a. digitale Werbesysteme ermöglichen. Dank des neuen MediaCento IPX Controllers können die zahlreichen Anforderungen aus den unterschiedlichen Anwendungsfeldern besser erfüllt werden. So können z. B. die Benutzer über die interne Webserverschnittstelle von jeder beliebigen Quelle zu jedem beliebigen Bildschirm schalten, Voreinstellungen anlegen, mehrere Empfänger zu einer Videowand vereinen und Videowände aus der Ferne kontrollieren und schalten. Der Controller unterstützt mobilen Zugang, damit Benutzer auch von ihrem Mobiltelefon oder Tablet bequem auf Voreinstellungen zugreifen und diese aktivieren können. Da er IP-basiert ist, ist die Zahl der Anschlüsse unbegrenzt, es können daher hunderte Einzelbildschirme und Videowände von einer Größe bis zu 8 x 8 unterstützt werden.

Die Einrichtung ist zudem einfach – der MediaCento IPX Controller entdeckt automatisch alle MediaCento-Einheiten im Netzwerk und integriert sie in die Webschnittstelle zur bequemen Steuerung.

Der Controller besitzt zwei Ethernetanschlüsse, um die Videoverbindungen des einen Netzwerks zu koordinieren und Steuersignale eines anderen Netzwerks zu empfangen. „So können zum Beispiel die Verbindungen eines dezidierten Videoverteilernetzwerks über das firmeneigene LAN oder das Internet mittels Mobiltelefon, Tablet oder Bürocomputer kontrolliert werden,“ erklärt anschließend Axel Bürger.

Pressekontakt: Black Box Deutschland GmbH
Axel Bürger, Tel. +49 811 5541 322, Fax +49 811 5541 499
E-Mail: axel.buerger@black-box.de
Web: www.black-box.de

Über Black Box:
Black Box (NASDAQ: BBOX) ist weltweit eines der größten technischen Serviceunternehmen mit Schwerpunkt Design, Installation und Wartung von Netzwerk-Infrastrukturen. In den Bereichen Datenkommunikation, Netzwerkinstallation vor Ort und Telekommunikation unterstützt das Unternehmen mehr als 175.000 Kunden in 141 Ländern mit 194 Niederlassungen. Mit dem „Free Tech Support“ am Telefon für kostenlose, kompetente technische Beratung und kostenfreie Teststellungen sowie Installations- und Wartungsdienste bietet Black Box ein einzigartiges Serviceprogramm. Der branchenweit bekannte Black Box Hauptkatalog umfasst ein umfangreiches Produktportfolio mit ca. 10.000 IT-Produkten wie Netzwerkkomponenten sowie Infrastruktur- und Applikationslösungen.

Der Hauptsitz der Muttergesellschaft Black Box Corporation ist in Pittsburgh, USA. Weltweit beschäftigt das Unternehmen rund 4500 Mitarbeiter, darunter 65 in Deutschland. Die Black Box Deutschland GmbH ist seit 1984 am deutschen Markt. Zum Kundenstamm gehören kleine und mittelständische Betriebe sowie Großunternehmen aus unterschiedlichen Branchen, wie Dienstleistung, Industrie, Telekommunikation, Gesundheit und öffentliche Verwaltung sowie Banken und Versicherungen.