Black Box Black Box
 
   
 
  Navigation
 

Neue KVM-Extender für DVI-, Audio- und USB-Übertragung auf bis zu 10.000 Metern vorgestellt

Black Box bietet mit den "DKM-Extender-Kits" eine modulare Lösung zur verlustfreien KVM-Verlängerung von Video-/Audio-Signalen sowie USB-Eingabegeräte wie Tastatur und Maus

Der IT- und TK-Spezialist Black Box präsentiert mit den innovativen DKM-Extender-Kits eine komplett neue, modulare KVM-Extender-Serie zur verlustfreien Übertragung von Audio- und Videosignalen über Distanzen von bis zu 10.000 Metern (über Singlemode-Kabel). Die KVM-Verlängerung unterstützt neben digitalem Video bis zu einer Auflösung von 2048 x 1152 bei 60 Hz verlängern auch analoges und digitales Audio, USB 2.0, USB-HID (Human Interface Devices) und serielle Daten. Durch die Verlängerung von KVM-Schnittstellen wie Tastatur, Video und Maus erlauben die neuen Extender-Kits z. B. die Administration von Servern oder die Bedienung von Rechnern über große Distanzen.

Das neuartige Konzept der Modulargehäuse ermöglicht Anwendern dabei eine maßgeschneiderte KVM-Extender-Lösung nach ihren individuellen Anforderungen. Hierzu steht eine Vielzahl an Gehäusen und Schnittstellen zur Verfügung. So werden auch mehr Videoformate als jemals zuvor unterstützt: Standardmäßig verlängern die DKM-Extender verlustfrei DVI-D Single- oder Dual-Video zusammen mit USB-Maus und Tastatur bei einer Auflösung von bis zu 2048 x 1152 und einer Farbtiefe von 24 Bit. Durch entsprechende Schnittstellen können aber auch VGA bis 1900 x 1200 @ 60Hz, EGA, SDI, HDSDI, S-VHS, RGBHV, Komposite- und Komponentenvideo übertragen werden sowie Interlaced Digital Video in der Auflösung 1080i. Optional wird eine transparente Übertragung von USB 2.0-Signalen auch von Peripherie-Geräten wie Drucker, Scanner oder externen Festplatten unterstützt.

Je nach Verkabelung sind dabei unterschiedliche Entfernungen möglich: Die volle Auflösung ist über CATx-Kabel bis 140 Meter, über Multimode-Kabel bis 400 Meter und über Singlemode-Kabel sogar bis 10.000 Meter gewährleistet. "Dank der digitalen Übertragung des Videosignals sind die Bilder so scharf, als wären die Monitore direkt an der Arbeitsstation angeschlossen", erklärt Axel Bürger, Geschäftsführer der Black Box Deutschland GmbH. Zudem unterstützen die Extender USB-Tastaturen und -Mäuse und nahezu sämtliche Geräte auf Basis des HID-Protokolls wie Touchscreens oder WACOM-Grafiktabletts. "Durch die integrierte echte USB-Emulation können sogar spezielle Tastaturen und Mäuse einschließlich ihrer Sonderfunktionen genutzt werden. Optional bieten wir die transparente USB-Übertragung/Umschaltung, mit denen die Systeme auch durch entsprechende Scanner, Memory Sticks und Drucker erweitert werden können", so Bürger. Die transparente RS232/V.24-Unterstützung (6 Leitungen) ermöglicht darüber hinaus die Verwendung serieller Geräte.

Die DKM-Extender sind kompatibel zu allen Betriebssystemen sowie vielen KVM-Switches und lassen sich problemlos in die meisten bestehenden Infrastrukturen integrieren. Durch die perfekte Abstimmung auf die digitale Kreuzschiene "ServSwitch DKM" von Black Box lassen sich mit den Extendern nicht nur KVM-Signale verlängern, sondern auch eine Switching Matrix mit bis zu 160 Ports aufbauen.