Black Box Black Box
 
   
 
  Navigation
 

10/100/1000 Kupfer-Tap und Aggregatoren

Überwachen Sie Vollduplex-Highspeedlinks ohne Unterbrechung des Netzwerks.

  • Machen Sie sich ein präzises Bild Ihres Kupfernetzwerks.
  • Wrstellen Sie eine vollständige Kopie der Daten von Vollduplex-Netzwerklinks.
  • Bieten komplette Einsicht in das Netzwerk, unabhängig von Verkehrspegeln.
  • Senden separate Kopien von TX-, RX- und Passthrough-Signalen.
  • Automatische Geschwindigkeitsaushandlung bei 10, 100 und 1000 Mbps.
  • Transparenter Betrieb.
  • Kein Blockieren von Fehlerpaketen.
  • Als permanente Links einsetzbar.
  • Verbinden und Trennen von Überwachungsgeräten ohne Unterbrechung.
  • Das Kupfer-Tapmodell (TS250A) hat getrennte Sende- und Empfangskanäle, die Aggregator-Modelle (TS254A, TS255A) kombinieren Streams zur dualen Überwachung.
  • Sorgen für kontinuierlichen Datenfluss, wenn die Stromversorgung ausfällt.

Machen Sie sich mit dem 10/100/1000 Kupfer-Tap und den 10/100/1000 Kupfer-Aggregatoren ein vollständiges Bild von Ihrem 10/100/1000 Mbps Ethernet-Netzwerk ohne jegliche Störung oder Stillstandszeit. Der 10/100/1000 Kupfer-Tap liefert Ihrem Netzwerkanalysator eine vollständige Kopie der Daten von einem Vollduplex-Kupferlink. Zuerst repliziert der Tap das Vollduplexsignal vom Netzwerk. Dann sendet er ein Signal zurück zum Netzwerk und das andere Signal zu einem Überwachungsgerät. Wenn Sie ein Gerät mit einer Erfassungskarte mit Einfachempfang verwenden, können Sie Sende- und Empfangssignal getrennt überwachen. Setzen Sie ein Gerät mit einer Erfassungskarte für Dualempfang ein, können Sie Sende- und Empfangssignal gleichzeitig überwachen. Der Tap arbeitet passiv und funktioniert unabhängig von Verkehrspegeln.

Wenn Sie die Sende- und Empfangsdatenströme gleichzeitig überwachen möchten, wählen Sie einen 10/100/1000 Kupfer-Aggregator. Er kombiniert die Sende- und Empfangsdatenströme - so können Sie sie zusammen sehen, ohne vom einen zum anderen umschalten zu müssen. Noch besser ist, dass Sie zwischen Modellen mit entweder einem 256 oder 512 MB Puffer wählen können, damit die Datenströme auch bei Spitzenverkehr im Netzwerk weiter erfasst werden.

Da Sie Tap oder Aggregatoren permanent eingesteckt lassen können, ohne den Netzwerkbetrieb zu stören, und um Schwachstellen zu minimieren, können Sie problemlos unterschiedliche Geräte anschliessen oder trennen. Verwenden Sie sie zusammen mit Netzwerk- und Protokollanalysatoren, Sicherheitsüberwachungsgeräten, Fernüberwachungsapplikationen, RMON-Gebern und mehr.

Sie müssen mehr als einen Tap oder Aggregator gleichzeitig nutzen? Holen Sie sich die Rackeinbauhalterung – sie nimmt bis zu drei Taps oder Aggregatoren auf.

Netzwerktester