Black Box Black Box
 
   
 
  Navigation
 

KVM-Switches und Extender für Server (Serverraum)

KVM-Switches und Extender für Server (Serverraum)

Der ServSwitch im Serverraum

Black Box® bietet eine breite Palette an Single- und Multiuser ServSwitch-Lösungen an. Sie können sogar verschiedene Plattformen in einer einzigen Applikation kombinieren! Das Diagramm unten zeigt, wie unsere ServSwitch™ KVM-Switches und Extender mit unseren anderen Produkten für das Servermanagement zusammenarbeiten

Lösungen mit ServSwitch-over-IP

Viele Administratoren verwenden Remote Access-Software, um aus der Ferne auf Server zuzugreifen und diese zu steuern. Aber reicht das aus? Wenn der Server, auf den Sie zugreifen möchten, nicht läuft, ist die Software nutzlos. Mit KVM-Switches kann der Administrator einen Warmstart auf einem System durchführen (mit zusätzlicher Hardware auch einen Kaltstart) und auf die BIOS-Einstellungen zugreifen. Als vollständige Out-of-Band- Lösungen sind sie jedoch auf die jeweilige Länge der unterstützten Kabelverbindungen beschränkt. Obwohl einige KVM-Extender verlängerte Verbindungen über Fiberoptikkabel unterstützen, benötigt der Administrator eventuell noch grössere Reichweiten.

Ideal ist hier eine IP-basierende Remote-Access-Lösung - der Wizard IP. Dabei handelt es sich um ein hardware-basierendes Single-Pathway-Gerät, mit dem der Administrator auf jeden verbundenen Server aus der Ferne über das LAN (über IP) zugreifen kann. Der Wizard IP, der sowohl Inband- als auch Out-of-Band-Zugriff auf Ihre Server ermöglicht, wird am häufigsten zur Erweiterung des Userports eines KVM-Switches eingesetzt zum sicheren Zugriff über eine LAN- oder WAN-Verbindung. Black Box stellt auch eine neue Echtzeitlösung mit KVM über IP vor mit einem hoch skalierbaren Matrixlayout und VGA- und DVIFunktionalität bis 1920x1200x60 Hz! Zusätzliche Audio- und USB-Unterstützung bieten eine Nutzung mit maximaler Flexibilität.

Weitere Informationen finden Sie unter KVM Switch - Lösungen von Black Box.